Lowcarb Diäten und paleo Ernährung helfen bei gesundheitsbewusster Ernährung

Info Fenster

Schließen

Inhalt des Info Fensters

Informationen zu

Die Idee wurde im 19. Jahrhundert entwickelt. Der britische Arzt William Bantin konzipierte eine fleischbetonte Diät, mit der er nach eigenen Angaben innerhalb eines Jahres 23 Kilogramm abgenommen hat. Auf Kohlehydrate, Mehl und Gewürze verzichtete er. Zahlreiche Ärzte haben in der Folgezeit Veröffentlichungen über die schädliche Wirkung von Zucker und Kohlehydraten auf die Gesundheit und den Stoffwechsel gemacht. 1975 wurde daraus von Walter Voeglin eine ernährungswissenschaftliche Theorie entwickelt, der zufolge der Mensch seiner genetischen Abstammung nach ein Fleischfresser ist. Er habe sich Millionen Jahre überwiegend von Fleisch ernährt. Früchte, Kräuter und Gemüse wurden ab und an mitverzehrt und spielten dessen ungeachtet gegenüber dem Fleisch eine untergeordnete Rolle. Um gesundheitsbewusst zu leben, müsse der Mensch eine Ernährung pflegen, die der genetischen Prägung von Millionen Jahren entspricht. Verarbeitete Getreide und Zuckerstoffe, Mehl und Gewürze seien erst seit ein paar Tausend Jahren Bestandteil unserer Ernährung. Damit war der gedankliche Grundstein für die Konzepte der lowcarb und paleo Ernährung gelegt.

Die Thesen stimmen mit den aktuellen Ergebnissen der modernen Ernährungswissenschaft überein. Wer bei seiner Ernährung auf Zucker, Weißmehl und Stärke verzichtet, tut seinem Stoffwechsel einen Gefallen. Der Verzicht auf Fleisch bei der Ernährung ist umstritten. Vor allem bei den paleo Konzepten. Fleisch enthält tierisches Eiweiße, Mineralien und Vitamine. Die benötigt der menschliche Körper dringend für seinen Stoffwechsel.

Die moralischen Aspekte der Ernährung mit Fleisch aus der Massenrierhaltung machen die Problematik für Verbraucher vielschichtig. Die Haltungsbedingungen in der Massentierhaltung werden überwiegend abgelehnt. Das Fleisch aus der Massentierhaltung kann Medikamente und Präparate enthalten, die unerwünscht sind. Ein Ersatz für Fleisch ist aktuell nicht vorstellbar. Pflanzliche Eiweiße können tierisches Eiweiß lediglich zum Teil ersetzen. Die fehlenden Vitamine und Mineralien können dem Körper aus anderen pflanzlichen Quellen zugeführt werden.
Vegetarische Ernährungskonzepte, vegane Konzepte und die Ernährungskonzepte der lowcarb Ernährung und paleo Ernährung wurden als Alternativen entwickelt. Mehl und Gewürze aus alternativen pflanzlichen Quellen sind die Basis für die alternativen Ernährungskonzepte.

Bei der veganen und vegetarischen Ernährung geht es um den Verzicht auf Fleisch und tierische Produkte. Bei der lowcarb Ernährung um den Verzicht auf Stärke und industriell hergestellten Zucker. Die paleo Ernährung hat Speisen zum Konzept gemacht, die von den Steinzeitmenschen bevorzugt verzehrt wurden. Die Zusammenstellung der Speisen beruht auf einer Mischung aus Forschungsergebnissen bei Ausgrabungen und logischen Annahmen über die Ernährung in der Steinzeit.

Die positiven Ergebnisse aller genannten Konzepte sprechen für sich. Für Verbraucher, die sich für eine Mischung aus veganen, lowcarb Konzepten und paleo Konzepten entschieden haben, stellen die Anbieter für ökologische Nahrungsmittel eine beachtliche Palette von Produkten zur Verfügung.

Dinkel, Lupinen und Raps liefern hochwertige Produkte für die Ernährung und die lowcarb Ernährung. Die Lupinen liefern wertvolles pflanzliches Eiweiß. Das Lupinenmehl passt zur lowcarb Ernährung, weil es keine Stärke enthält. Zur paleo Ernährung passen die Lupinen und das Lupinenmehl, weil sie zu den verbreitetsten europäischen Kulturpflanzen gehören. Die Lupinen enthalten 40% pflanzliches Eiweiß. Das macht sie für vegetarische und lowcarb Ernährung ebenso wertvoll, wie für paleo Konzepte.

Lupinen Gewächse, die umgangssprachlich als Wolfsbohnen bezeichnet werden, können zu Lupinenmehl, zu Lupinen Bruch oder zu getrockneten Lupinen Samen verarbeitet werden. Eingelegte Lupinen Samen sind in der italienischen Küche ein schmackhafter Snack zu Bier und Wein.

Der Anteil an hochwertigem Eiweiß im Lupinenmehl macht das Produkt als Ersatz für Soja geeignet. Die Samen der Lupinen sind ein wertvoller Bestandteil der paleo Ernährung. In unserer Abteilung Mehl und Gewürze können Sie Lupinenmehl, Lupinen Samen, Lupinen Bruch, alternative Süßungsmittel und alternative Mehlsorten kennenlernen.

In unserem Blog erhalten Sie Anregungen, wie Sie Mehl und Gewürze zum Kochen und Backen einsetzen . Das Lupinenmehl aus der Abteilung Mehl und Gewürze ist naturbelassen und nicht entölt. Lupinenmehl, Mehl und Gewürze sowie alternative Süßungsmittel sind Bestandteile der lowcarb Ernährung.

Hier finden Sie alles zu den Themenbereichen: lupine paleo lupinenmehl low lupinien online carb mehl * sowie onlineshop shop bestellen kaufen ohne kohlenhydrate kohlenhydratarme mehlsorten.
Weiterführende Informationen zu: und gewürze diät alternatives mandelmehl kokosmehl glutenfreies oder
- Lowcarb Diät - Weniger Kohlenhydrate durch Lupinenmehl
- Paleo Ernährung mit Mehl und Gewürzen?
- Lupinenmehl als alternatives Mehl für weniger Kohlenhydrate
Professioneller Service, kompetente Beratung und Ausführung!

Fragen Sie uns auch zu folgenden Punkten: süßlupinenmehl süßlupine lupineneiweiß soja allergie lupinenkerne lupinensamen.

Neben den genannten Themen könnten Sie auch diese Wordclouds interessieren:
mehlersatz lupinie glutenfrei kokosnussmehl lupinen eiweiss lupinenprotein

weitere Wordclouds zum Informations-Angebot: diet lo lupinenprodukte brotgewürz gluten vegan lupinenschrot und high lupinenbohnen sojamehl ersatz gesund lopino

Zusammenfassung unserer wichtigsten Themen:
Lowcarb Diät - Weniger Kohlenhydrate durch Lupinenmehl
Paleo Ernährung mit Mehl und Gewürzen?
Lupinenmehl als alternatives Mehl für weniger Kohlenhydrate

Inhalt der Seite